Das Business- und Karriere-Netzwerk Xing stellt zum Ende des Jahres die Business Pages ein. Über diese speziellen Seiten konnten Unternehmen einzelne Dienstleistungen oder Services unabhängig vom Unternehmensprofil darstellen. Für Betamodus gibt es beispielsweise eine Business Page zum Recruiting Angebot trve.jobs.

Die Produktpolitik hinter diesen Business Pages war immer etwas undurchsichtig: So waren diese Seiten nicht mit den Unternehmensseiten verknüpfbar, wie es etwa LinkedIn mit den sogenannten Fokusseiten vormacht.
Für die Business Pages konnten separate Ads geschalten werden. Für Unternehmen ist es jedoch oft sinnvoller, Interessierte über Werbeschaltungen direkt auf entsprechende Landingpages der Unternehmens-Webseite zu schicken. Diese Link-Ads wurden bislang jedoch nur an Xing-Mitglieder mit einem Basisaccount und nicht an Premium Nutzer ausgespielt. Premiumnutzer konnten nur auf Business Pages und von dort weiter auf Webseiten geschickt werden. Sonderlich zielführend war das nicht immer – werbetreibende Unternehmen haben diese Angebote daher wohl nicht im von Xing erwünschten Umfang genutzt.

Nach Abschaltung der Business Pages wird sich daher wohl auch die ein oder andere Werbeoption in Xing ändern und es werden eventuell auch die Unternehmensseiten bzw. Employer Branding Pages angepasst.

Die Verträge zur Nutzung der XING Business Page kündigt Xing zum 31. Dezember 2019. Eine automatische Migration erfolgt nicht. Zum Jahreswechsel werden die XING Business Pages abgeschaltet und alle dort hinterlegten Daten gelöscht. Bereits jetzt werden die Business Pages allerdings von Nutzern über die Navigation oder die Xing-interne Suche nicht mehr gefunden.