Social Networking wird mobil

/Social Networking wird mobil

Social Networking wird mobil

Nielsen Mobile, ein Service von The Nielsen Company, ermittelte, dass eine wachsende Anzahl von Handynutzern weltweit soziales Online-Networking von unterwegs betreibt. In Europa verwenden 30 Prozent aller Handynutzer, die sozialen Online-Netzwerken angehören, ihre Mobiltelefone für den Zugriff auf soziale Netzwerke, wenn sie unterwegs sind – zum Senden von Nachrichten, Anzeigen von Bildern und sogar zum Hinzufügen von Freunden zu ihren Netzwerken. Der Prozentsatz sozialer Online-Networker, die über ihr Telefon auf ihre Konten zugreifen, variiert deutlich in Europa. Spanien steht mit 50 Prozent an der Spitze wohingegen Deutschland mit 15 Prozent das aktuelle Schlusslicht bildet, wobei hier soziales Networking im Allgemeinen auch noch weniger populär ist und die Potenziale hoch sind.
Diese international erhobenen Ergebnisse, die von Nielsen Mobile veröffentlicht wurden, zeigen, dass UK im mobilen sozialen internationalen Networking prozentual gesehen in Europa führend ist und die USA ein ähnliches Niveau zeigen. In UK besuchten im ersten Quartal 2008 gut 800.000 Handynutzer – oder 1,7 Prozent aller Handynutzer im Land – Websites für soziales Networking von ihren Mobiltelefonen aus. Dieser Prozentsatz lag doppelt so hoch wie in anderen wichtigen europäischen Märkten, obwohl er vergleichbar ist mit den USA, wo 1,6 Prozent aller Handynutzer (insgesamt 4,1 Millionen) im Dezember 2007 über ihr Mobiltelefon auf soziale Netzwerke zugriffen.

Von | 2008-06-09T17:28:44+00:00 9.6.2008|Mobile|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar